Finanzbuchhaltung mit Naturalbuchhaltung

Die Finanzbuchhaltung stellt das Herzstück des betrieblichen Rechnungswesens dar. Da die administrativen Tätigkeiten für viele Unternehmen nicht zu den Kernkompetenzen gehören, werden diese Aufgaben - besonders zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit - häufig ausgelagert.

Die Übernahme und Abwicklung der Finanzbuchhaltungen von Unternehmen zählt zu den Kernkompetenzen und den klassischen Dienstleistungen der Mayer & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft. Ihre per Post, Fax oder E-Mail eingesandten Belege werden kontiert, verbucht und die vereinbarten Auswertungen für Sie bereitgestellt. Im einfachsten Fall erhalten Sie betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) mit Vorjahresvergleich sowie eine Summen- und Saldenliste. Im Rahmen der Finanzbuchhaltung wird auch Ihre Anlagenbuchhaltung sorgsam gepflegt.

Selbstverständlich erstellen die Steuer-Experten von Mayer & Kollegen alle notwendigen Meldungen an die Finanzverwaltung - egal ob monatlich, quartalsweise oder jährlich. Auf die rechtzeitige elektronische Übermittlung können Sie sich stets verlassen.

Neben dem Einsatz des Branchenstandards "DATEV" nutzt Mayer & Kollegen für land- und forstwirtschaftliche Betriebe die auf die Erfordernisse dieser Betriebe zugeschnittene Spezialsoftware "agrostar". Auch wenn Sie die Kontierung Ihrer Finanzbuchhaltung mit eigenen Mitarbeitern durchführen möchten, bietet die Mayer & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft die richtige Unterstützung:  Von der Auswahl des richtigen Programms über die Schulung bis hin zur täglichen Anwendung - auch mit direkter Online-Unterstützung.

 

Naturalbuchhaltung

Für Agrarunternehmen bieten die Experten der Mayer & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft eine kompetent erstellte und damit aussagekräftige Naturalbuchhaltung.

Damit werden die Naturalvorgänge inklusive der entsprechenden Mengen erfasst und damit praktisch alles, was der Betrieb erzeugt, versetzt, verfüttert oder aussäet dokumentiert. Durch eine Auswertung der Naturalkonten können dann beispielsweise Vieh- und Vorratsberichte erstellt werden. So erhalten Sie wertvolle Zusatzinformationen, wie sich der Bestand entwickelt und welche Durchschnittspreise Sie zahlen und erhalten. Daneben werden Ihre Anbauflächen, Betriebsflächen und Arbeitskräfte erfasst und können dadurch vielfältig ausgewertet werden.