Bundeskabinett beschließt Rentenerhöhung

Zum 1. Juli steigen die Renten in Ostdeutschland um 3,91 Prozent, in Westdeutschland um 3,18 Prozent.

Die Erhöhung ergibt sich vor allem aus der weiterhin guten Entwicklung auf dem Arbeits-markt und den steigenden Löhnen. Die Löhne sind im Westen im Vergleich zu 2017 um 2,39 Prozent gestiegen – im Osten um 2,99 Prozent.


Die gute Nachricht: Auch für die Landwirtinnen und Landwirte verändern sich die Renten-bezüge – Der allgemeine Rentenwert beträgt für Landwirtinnen und Landwirte im Westen ab dem 01.07.2019 15,26 € im Osten 14,70 €.

Für die neuen Bundesländer gilt zum zweiten Mal die 2017 gesetzlich beschlossene Ost-West-Rentenangleichung. Der aktuelle Rentenwert (Ost) wird so angepasst, dass er mindestens die gesetzlich festgelegte Angleichungsstufe von 96,5 Prozent des Westwerts erreicht.

Quelle: Bundesregierung, Pressemitteilung v. 30.4.2019

Veröffentlicht im Mai 2019

 

Das könnte Sie auch interessieren

Bertram Mayer

Ing. agr. grad Bertram Mayer ist Gründer und Partner der Mayer & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft. Als Steuerberater und vereidigter Buchprüfer ist er der Spezialist für Hofübergaben und der Beratung bei den Fragestellungen rund um eine Unternehmensübergabe.

Mehr zur Person » Kontakt aufnehmen »

Branchenerfahrung trifft Digitalkompetenz