Keine Rentenerhöhung zum 1. Juli 2010

Für die Rentner der landwirtschaftlichen Alterskasse gibt es dieses Jahr keine guten Nachrichten. Zum 01.07.2010 werden sich die Renten nicht verändern.

Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel wurde vor etwa 8 Jahren veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr aktuell. Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben.

Die Entwicklung der Bruttolöhne ist ein maßgeblicher Faktor für die Anpassung der Renten in der gesetzlichen Rentenversicherung und in der Alterskasse der Landwirte. Die Löhne sind in den letzten beiden Jahren krisenbedingt zurückgegangen. Nach der Rentenanpassungsformel ergäbe sich rechnerisch sogar eine Rentenkürzung. Dies wird jedoch durch die 2009 beschlossene Rentenschutzklausel der Regierung verhindert. Für die Rentner 2010 bedeutet dies jedoch eine Nullrunde.


WICHTIG: Die landwirtschaftlichen Alterskassen und die Berufsgenossenschaften haben sich aus diesem Grund entschlossen, im Jahr 2010 keine gesonderten Rentenanpassungsmitteilungen zu versenden. Die mit der Rentenanpassungsmitteilung zum 01.07.2009 festgesetzten Rentenhöhen gelten also weiter.

Bitte reichen Sie uns auch für 2010 eine Kopie der Rentenanpassungsmitteilung 2009 ein.

Wenn Sie Bezieher/in einer Hinterbliebenenrente sind erhalten Sie unter Umständen eine Rentenanpassungsmitteilung, insbesondere dann, wenn sich Ihr anrechenbares Einkommen verändert hat.

Veröffentlicht im August 2010

 

Das könnte Sie auch interessieren

Bertram Mayer

Ing. agr. grad Bertram Mayer ist Gründer und Partner der Mayer & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft. Als Steuerberater und vereidigter Buchprüfer ist er der Spezialist für Hofübergaben und der Beratung bei den Fragestellungen rund um eine Unternehmensübergabe.

Mehr zur Person » Kontakt aufnehmen »