Wegfall der Lohnsteuerkarten ab 01. Januar 2012

Wie bereits mehrfach in vergangenen blattgrün-Ausgaben informiert hat die Lohnsteuerkarte 2010 für die Jahre 2010 und 2011 Gültigkeit.

Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel wurde vor etwa 7 Jahren veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr aktuell. Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben.

Ab dem 01. Januar 2012 werden die Lohnsteuerkarten nun durch ein elektronisches Verfahren abgelöst. Das ELStAM (Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale) ersetzt zukünftig die Lohnsteuerkarte. Die Arbeitgeber sind dazu verpflichtet ab diesem Zeitpunkt die Merkmale für den Lohnsteuerabzug elektronisch bei einer zentralen Datenbank abzurufen.

Der Arbeitgeber benötigt für diesen Abruf zwingend die Steueridentifikationsnummer der jeweiligen Arbeitnehmer. In unserer blattgrün-Ausgabe Dezember werden wir nochmals ausführlich über den Ablauf des ELStAM-Verfahrens berichten.

Im Zuge dieser Umstellung informiert nun die Finanzverwaltung alle Arbeitnehmer über ihre individuellen Lohnsteuerabzugsmerkmale. Bisher waren diese Merkmale auf der Lohnsteuerkarte eingetragen. Alle ca. 41 Millionen Arbeitnehmer/Arbeitnehmerinnen erhalten in den nächsten Tagen Post von ihrem örtlich zuständigen Finanzamt.
In diesem Schreiben werden die Lohnsteuerabzugsmerkmale dargestellt, verbunden mit der Bitte diese auf Richtigkeit zu überprüfen. Diese Datensätze bilden die Grundlage für die ELStAM-Datenbank.

Bitte überprüfen Sie die Merkmale auf ihre Richtigkeit.

WICHTIG: Um fehlerhafte Angaben bei den Lohnsteuerabzugsmerkmalen zu berichtigen muss ein Antrag gestellt werden. Die entsprechenden Formulare stehen im Portal der Finanzämter in Baden-Württemberg zum Download bereit -
http://www.fa-stuttgart1.de/servlet/PB/menu/1200577/index.html.

TIPP: Wenn Sie für das Jahr 2012 einen Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte eingetragen haben wollen, so ist dieser über den Lohnsteuerermäßigungsantrag neu beim Finanzamt zu beantragen.

Veröffentlicht im November 2011

 

Das könnte Sie auch interessieren

Isabell Wagner

Isabell Wagner ist bei Mayer & Kollegen die erste Ansprechpartnerin bei Fragen rund um die Lohnabrechnung. Die Expertin im Lohnbereich verfügt zudem über umfangreiches Spezialwissen zur Abrechnung von Saisonarbeitskräften.

Kontakt aufnehmen »