Führerscheinkosten

Bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben sowie bei Handwerksbetrieben stellt sich seit der Einführung des EU-Führerscheins immer öfter ein Problem.

Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel wurde vor etwa 10 Jahren veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr aktuell. Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben.

Bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben sowie bei Handwerksbetrieben stellt sich seit der Einführung des EU-Führerscheins immer öfter ein Problem. Denn seit dem EU-Führerschein dürfen Inhaber der Führerscheinklasse B nur noch Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamt-gewicht von nicht mehr als 3,5 t führen. Die benötigten Transportkapazitäten erfordern aber oftmals Transporter mit einem höheren zulässigen Gesamtgewicht. Arbeitgeber wollen aus diesem Grund den Fahrern immer öfter die Kosten für den Erwerb der Führerscheinklasse C1/C1E übernehmen.
Wie das Bayerische Landesamt für Steuern verfügte, können diese Kosten unter bestimmten Voraussetzungen vom Arbeitgeber dem Arbeitnehmer steuerfrei ersetzt werden.

Die Kosten für die Führerscheinklasse C können nur dann steuerfrei ersetzt werden, wenn der Arbeitnehmer bereits vorher einen Führerschein der Klasse B besessen hat. Wird neben der Klasse C auch die Führerscheinklasse B erworben, so können nur die Mehrkosten, die sich aus dem Erwerb der Klasse C ergeben, steuerfrei vom Arbeitgeber ersetzt werden. Die vom Arbeitgeber übernommenen Aufwendungen sind beim Arbeitgeber als Betriebsausgabe vollumfänglich abziehbar.

Führerscheinklasse B erworben, so können nur die Mehrkosten, die sich aus dem Erwerb der Klasse C ergeben, steuerfrei vom Arbeitgeber ersetzt werden. Die vom Arbeitgeber übernommenen Aufwendungen sind beim Arbeitgeber als Betriebsausgabe vollumfänglich abziehbar.

Fazit:

  • Erwerb Führerscheinklasse B
    steuerlich nicht verwertbar
  • Erwerb Führerscheinklasse C
    steuerlich verwertbar

 

Veröffentlicht im März 2010

 

Das könnte Sie auch interessieren

Bertram Mayer

Ing. agr. grad Bertram Mayer ist Gründer und Partner der Mayer & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft. Als Steuerberater und vereidigter Buchprüfer ist er der Spezialist für Hofübergaben und der Beratung bei den Fragestellungen rund um eine Unternehmensübergabe.

Mehr zur Person » Kontakt aufnehmen »

Branchenerfahrung trifft Digitalkompetenz