Neues beim Übungsleiterfreibetrag und der Ehrenamtspauschale

Mit dem „Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes“ das am 01. Februar 2013 vom Bundestag beschlossen wurde, soll das Ehrenamt in Deutschland weiter gefördert werden. Der Bundesrat hat am 01. März 2013 dem Gesetz ebenfalls zugestimmt, so dass die Änderungen nun in Kraft treten.

Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel wurde vor etwa 5 Jahren veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr aktuell. Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben.

Was ändert sich im Einzelnen?
Die Kernpunkte des Gesetzes sind eine Anhebung der Freibeträge – der Übungsleiterfreibetrag wird von 2.100 € auf 2.400 € angehoben – der Ehrenamtsfreibetrag von 500 € auf 720 €.

Darüber hinaus soll eine weitergehende Haftungsbeschränkung für ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder und Mitglieder von Vereinsorganen eingeführt werden. Dieser Personenkreis soll künftig nur noch bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haften – bisher galt diese Beschränkung nur für Mitglieder des Vorstandes.

Weitere Änderungen im Überblick:

  • Die Frist zur Mittelverwendung wird um ein Jahr verlängert – bisher müssen Vereine und andere gemeinnützige Organisationen ihre Einnahmen grundsätzlich im folgenden Jahr für ihre gemeinnützigen Zwecke verwendet haben. Dies soll in der Praxis die Fokussierung auf gemeinnützige Projekte erleichtern.
  • Ein Teil der Einnahmen kann – unter bestimmten Voraussetzungen – bisher als „freie Rücklage“ zurückgelegt werden. Hier wird der Zeitraum in dem nicht ausgeschöpfte Mittel verwendet werden können auf 2 Jahre erhöht.
  • Einführung einer Wiederbeschaffungsrücklage – gehen Wirtschaftsgüter bspw. der Vereinsbus kaputt, kann ab sofort eine Rücklage für eine Ersatzbeschaffung gebildet werden.
  • Die Umsatzgrenze bei Sportveranstaltungen wird von 35.000 € auf 45.000 € angehoben. Damit sind kleinere Sportveranstaltungen steuerfrei – werden höhere Umsätze erzielt müssen jedoch die gesamten Umsätze voll vom Verein besteuert werden. Die Umsätze sind inkl. Umsatzsteuer zu berechnen. Die Einnahmen unterliegen dann der Körperschafts- und Gewerbesteuer.

Die Anhebung des Übungsleiterfreibetrages und der Ehrenamtspauschale treten rückwirkend zum 01. Januar 2013 in Kraft. Die weiteren Änderungen treten zum 01.04.2013 bzw. zum 01.01.2014 in Kraft.

Veröffentlicht im Mai 2013

 

Das könnte Sie auch interessieren

Bertram Mayer

Ing. agr. grad Bertram Mayer ist Gründer und Partner der Mayer & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft. Als Steuerberater und vereidigter Buchprüfer ist er der Spezialist für Hofübergaben und der Beratung bei den Fragestellungen rund um eine Unternehmensübergabe.

Mehr zur Person » Kontakt aufnehmen »